PERSONENVORSORGE

So wie es Vorsorgeuntersuchungen für Ihre Gesundheit gibt, so können Sie auch in rechtlichen Fragen Vorsorge treffen – und Sicherheit schaffen. Und vor allem: Sie bestimmen das alles rechtzeitig, bevor es jemand anderer für Sie entscheiden muss.

Vorsorgevollmacht

Sie wollen selbst über sich bestimmen. Was ist, wenn Sie das nicht mehr können?

In vielen Fällen stellt sich die Frage erst in hohem Alter – oft genug aber auch in jungen Jahren, etwa als Folge von Unfällen.

Wir errichten für Sie eine Vorsorgevollmacht, mit der die Möglichkeit besteht, für den Fall, dass man selbst nicht mehr handlungs- und entscheidungsfähig ist, anstelle eines Sachwalters eine Person einzusetzen, die bei Verlust der Geschäftsfähigkeit als Vertreter handeln darf.

Sie bestimmen selbst, wer die Person Ihres Vertrauens ist und wer welche Entscheidungen treffen und welche Geschäfte in Ihrem Namen durchführen darf, etwa Bankgeschäfte, Anträge bei Behörden, Veranlassung von ärztlicher Betreuung, etc. Eine von uns für Sie vorgenommene Registrierung im Zentralen Vertretungsverzeichnis sichert, dass Ihr Wille im Ernstfall tatsächlich auch umgesetzt wird.

Patientenverfügung

Wir beraten Sie auch umfassend bei der Erstellung einer Patientenverfügung, durch die Sie eine bestimmte medizinische Behandlung vorweg ablehnen können. Diese Erklärung soll für den Fall gelten, dass man sich als Patient nicht mehr wirksam äußern kann.

Das Gesetz sieht zwei Varianten vor: Einerseits eine verbindliche Patientenverfügung, an welche die behandelnden Personen gebunden sind. Eine solche Patientenverfügung muss alle fünf Jahre erneuert werden, um verbindlich zu bleiben. Andererseits die beachtliche Patientenverfügung, auf welche Rücksicht zu nehmen ist.

Familienrechtsangelegenheiten

Wir führen für Sie Übertragungen von privatem und betrieblichem Vermögen in der Familie unter Lebenden durch. Dabei achten wir insbesondere auch auf die Sicherung der Lebensbedürfnisse der Übergeber und beraten umfassend bei der Erbabfindung weichender Erben.

Für Ehegatten bzw. eingetragene Partner errichten wir Ehepakte und Partnerschaftsverträge, die Vermögensaufteilungen bei Ehescheidungen und Auflösung der Partnerschaft vorwegnehmen. So kann einvernehmlich die Vermögensaufteilung bereits zu einem Zeitpunkt vereinbart werden, in dem eine ausgewogene und vernünftige Gesprächsbasis besteht. Die Partner vermeiden dadurch oft kostspielige und langwierige Auseinandersetzungen. Analog dazu können auch Lebensgefährten im Voraus die Aufteilung von allfälligem Miteigentum regeln.

In zahlreichen Beziehungen kommt auch der Sicherung des Familienvermögens große Bedeutung zu. Wie verfassen für Sie Vereinbarungen betreffend Belastungs- und/oder Veräußerungsverbote.

Wir beraten Sie gerne, um die optimale Lösung für Sie zu finden.

+43 463 50 533

+43 463 50 533 15

Herrengasse 14/1 9020 Klagenfurt am Wörthersee